You are here

Biblischer Impuls März 2015

Liebe Brüder,

in meiner letzten Andacht im Gebetsbrief (März 2014) fragte ich alle verheirateten MGBBeter: Betest Du auch mit Deiner Ehefrau? Wie steht es seitdem mit dem Gebet in Deiner Ehe? Unsere Ehen brauchen gemeinsames Gebet. Es ist wunderbar, wenn Männer im MGB beten und unsere Frauen im DFMGB. Aber wäre es nicht schade, wenn wir andererseits kaum einmal zum GEMEINSAMEN Gebet in unserer Ehe kommen?
 
Deswegen ermutige ich Euch, HEUTE zu entscheiden, als Männer den ersten Schritt zu machen. Schlagt doch Euren Frauen vor, ab heute regelmäßig miteinander zu beten. Meine Frau Susi und ich sahen vor Jahren in einer Notlage keine andere Möglichkeit, als uns eben eine halbe Stunde früher zu wecken. Noch mit geschlossenen Augen fangen wir seitdem nach dem Klingeln des Weckers sofort an, für jedes unserer vier - inzwischen z.T. erwachsenen - Kinder zu beten, für unsere lieben verwitweten Mütter, für unsere beiden Heimatgemeinden usw.
 
Ohne einen festen Entschluss wird es nicht geschehen. Und der muss von uns Männern kommen. Machen wir den ersten Schritt! Unsere Frauen und Kinder werden es uns eines Tages danken!
 
Bei dieser spannenden gemeinsamen Entdeckungsreise wünsche ich Euch viel Freude. Beten und Staunen - das haben wir vielfach erlebt seitdem. Ganz konkret! GOTT sei Dank!
 
Vielen Dank für alle Eure Gebete weltweit!
 
Euer Gerald Häde